Tod des jüngeren Bruders

Daniel Fueter, der jüngste der drei Geschwister, war ein begeisterter Anhänger der damals noch jungen Pfadfinderbewegung.

1932 starb Daniel im Pfadfinderlager in Genf an einer Lungenentzündung. Auch wenn Baden-Powell (der Gründer der Pfadfinder) erst sehr viel später den berühmten Satz aufschrieb: „Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt“ — der junge Daniel Fueter schien sein kurzes Leben ganz in diesem Sinne gelebt zu haben.

Der frühe Tod ihres Bruders hat die beiden Geschwister für den Rest ihres Lebens zutiefst zusammengeschweisst. So verschieden ihre Leben auch waren - den letzten Rat holten sie sich immer noch voneinander.