Die Gotthelf Filme

Aus Anlass zum 100. Todestag von Jeremias Gotthelf wird 1954, unter der Regie von Franz Schnyder, der Roman „Ueli der Knecht“ verfilmt. Ein Jahr danach entsteht die Fortsetzung „Ueli der Pächter“. Willy Fueter spielt den Anwalt von Ueli. Nach jahrelangem Wirken auf Schweizer Bühnen ist es das erste Mal, dass der Berner Schauspieler nun vor das Schweizerische Filmpublikum tritt.

Unter der Regie von Franz Schnyder wirkt Willy Fueter noch bei „Der 10. Mai“ mit, bei „Die Käserei in der Vehfreude“ und bei „Anne Bäbi Jowäger“. Waren die Rollen in den Gotthelf-Filmen auch nicht die ganz grossen, so hat Willy Fueter mit diesen Filmen doch seinen Platz im Schweizerischen Film-Gedächtnis errungen.