Anne Bäbi Jowäger

Film ansehen
 
 

Im Emmental des 18. Jahrhunderts hatte die Meisterin die Entscheidungsgewalt darüber, wer auf dem Hof bleiben konnte und wer gehen musste. Gotthelf kannte die harten Bräuche und Sitten seiner Gemeinde. Aber er glaubte auch an das Gute in den Menschen.

Der bange Moment, in dem Anne Bäbi Jowäger entscheidet, der jungen Frau ihres Sohnes die Türe zu öffnen — oder sie wieder in die Nacht hinaus zu schicken — ist einer der bewegendsten Momente in der Schweizer Filmgeschichte.