London

Es bestand kein Zweifel, dass Willy Fueter nach Abschluss des Studiums das Kleidergeschäft seines Vaters weiterführen würde. Um erste Kenntnisse in der englischen Textilbranche zu erwerben, kam der junge Mann mit 18 Jahren zum ersten Mal nach London.

Mit wie vielen Kenntnissen im englischen Tuchhandel Willy Fueter nach ein paar Monaten nach Bern zurückkehrte, ist nirgends dokumentiert.
Nur eines ist sicher: in London kam er zum ersten Mal mit der englischen Theaterszene in Kontakt. Eine Faszination, die seinem Leben eine grundlegend neue Richtung gab und ihn bis zum letzten Tag zwischen der Welt der Kunst und des Geschäftslebens pendeln liess.