Nikolaj Gogol "Die Heirat"

Erster Aufzug, erste Szene
Das Zimmer eines Junggesellen.
Podkolessin (alleine, liegt auf dem Sofa und raucht Pfeife).

„Wenn man nun einmal so allein in Musse nachdenkt, sieht man schliesslich ein, dass es wirklich höchste Zeit ist zu heiraten. Weshalb? Da lebt man und lebt so vor sich hin, bis einen zuletzt alles anwidert. Jetzt habe ich wieder die Zeit vor den Grossen Fasten verstreichen lassen. Dabei scheint doch alles vorbereitet, die Brautwerberin kommt nun schon den dritten Monat. Wahrlich, es wird einem schon irgendwie peinlich. He, Stefan!“

Trat Willy Fueter in Bern auch unter dem Namen Franz Wassmer auf, das Publikum wusste sehr wohl, dass der Herr Doktor mit 42 noch immer Junggeselle war. Die Heiterkeit im Saal war gross.