Rückkehr nach Bern

Nach dem Tod seines Vater hat Willy Fueter keine andere Wahl, als nach Bern zurückzukehren und sich um das Herren-Konfektions-Geschäft im Familienhaus zu kümmern. Die Hoffnung, nach kurzem Aufenthalt in Bern seine Filmkarriere in England weiterzuführen, erfüllt sich nicht. Das traditionsreiche Geschäft mit seiner anspruchsvollen Kundschaft aus der ganzen Schweiz verlangte nach einer kontinuierlichen und stabilen Führung.

Es dauerte sieben Jahre, bis Willy Fueter wieder vor der Kamera stand.