Fanny und Eduard

Am 18. April 1828 heiratet Emanuel Eduard Fueter Fanny Bucher, die einzige Tochter des Oberstlieutenant Bucher aus Bern. Durch sie kommt die Liegenschaft an der Marktgasse in die Familie. Das Haus ist bis heute im Besitz der Familie Fueter. Die Briefe von Jeremias Gotthelf an seinen Freund E.E. Fueter tragen die Adresse „Am Weibermarkt“, die frühere Bezeichnung für die Marktgasse in Bern.