Hinter den Bildschirmen

Nur die Aussicht auf Lohn alleine bringt weder Inspiration noch Kreativität hervor. Was das Herz berühren soll, muss von Herzen kommen.

Geduldig, sorgfältig, und sensibel hat Markus Schneider diesen Auftritt gestaltet und mir damit ein sicheres Fundament gegeben, auf die lange Geschichte der Familie Fueter, und auf das Leben meines Papas zurückzublicken.

Der Balanceakt zwischen persönlichem Engagement und professioneller Distanz verlangte Markus Schneider viel Geduld und Fingerspitzengefühl ab. Es waren lehrreiche und schöne Monate, in denen diese Seiten entstanden sind. Ich danke Dir, lieber Markus.

U.F.